Start ... Hengstkollektion ... Nach Alphabet ... Quanta Costa

Quanta Costa

Hengst | LN: DE 456-5702946-12

Deutsches Sportpferd | Fuchs | geb. 2012| WH: 168 cm

Z. u. B.: Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt

Decktaxe: 450 € (Frischsamen) | Anerkannt: AG der Süddeutschen Zuchtverbände

Station: Neustadt (Dosse)

HLP: 30-Tag-Test: VA-Zuchtwert Dressur: 130, Qualifikation Bundeschampionat

 

Pedigree:

Quaterback

Quaterman

v. Quando Quando

Passionata

v. Brandenburger

Hoheit XI / T.

Insterburg

v. Hohenstein

Herbstblume IV

v. Bartholdy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quanta Costa ist eine erstklassige Verbindung des großartigen Quaterback mit einer der renommiertesten Stutenfamilien der Trakehner Zucht. Trotz seines jugendlichen Aussehens ließ er bereits bei seiner Körung erkennen, dass hier ein Hengst der ganz besonderen Klasse heranreift. Die Besonderheit des Quanta Costa liegt in der Verbindung von drei sehr guten Grundgangarten mit einem außergewöhnlichen Interieur. Er überzeugte als Sieger im Ostdeutschen Länderchampionat mit der Note 8,7 (u.a. Schritt 9,0) und vertrat das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt erfolgreich auf dem Bundeschampionat 2015. Auch 2017 konnte er sich erneut zum Bundeschampionat qualifizieren. Seine ersten Fohlen begeistern mit herausragendem Typ und großen Bewegungen, so stellte er 2017 die Siegerin des Fohlenchampionats des Deutschen Sportpferdes in Neustadt (Dosse) und weitere Championats- und Prämienfohlen. Der Vater Quaterback nimmt eine Ausnahmestellung in der Riege der Dressurvererber ein. Selbst bis S-Dressur siegreich, kann er auch S-erfolgreiche Nachzucht vorweisen. Zu den Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde 2014und 2015 qualifizierte er die meisten Teilnehmer. Die Mutter Hoheit XI entstammt dem Stutenstamm der Originaltrakehnerin Herbstzeit, einem beständigen Lieferanten von Trakehner-Spitzenpferden. Ihr Vater Insterburg von Hohenstein vertrat unter dem Sattel von Carola Koppelmann Deutschland bei zahlreichen Nationenpreisen, war hochplatziert zur deutschen Meisterschaft und in internationalen Grand Prix Prüfungen.

Hengstpräsentation 2018