Auktionsspitze DSP Quintus wechselt in Dressurstall Salzgeber

Auf der Auktion im Rahmen des "Schaufensters der Besten" erzielte DSP Quintus von QUATERBACK – HERTUG/T. / ALARM/T. aus dem Besitz des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts den Spitzenpreis. Für 65.000 Euro wechselte der Strahlemann mit kraftvoller Bewegungsmechanik und souveränem Schritt in den Stall der mehrfachen Mannschaftsolympiasiegerin und Mannschaftsweltmeisterin Ulla Salzgeber. Wir wünschen alles Gute für die Zukunft im großen Viereck!

 

Erste Belantis Söhne sind gekört

Sieben gekörte Hengste, zwei davon mit Prämie. Die Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) blickt auf ein erfolgreiches „Schaufenster der Besten“ zurück.

Große Freude in Neustadt (Dosse). Sieben Hengste aus dem Besitz des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts wurden anlässlich des „Schaufensters der Besten“ vom 12. bis 14. November gekört. Darunter drei Nachkommen von Bundeschampion und Vize-Weltmeister BELANTIS, der seinen ersten Körjahrgang vorstellte und selbst unter dem Sattel von Beatrice Buchwald in der Graf-von-Lindenau-Halle glänzte.

 

Ulrich Junghanns ist neuer Vorsitzender des Fördervereins

Wie der Verein der Freunde und Förderer des Haupt- und Landgestüts Neustadt/Dosse e.V. mitteilt, wurde anlässlich der Vorstandssitzung am 13. Oktober 2015 ein Wechsel an der Vereinsspitze beschlossen. Der bisherige Vorsitzende Jörg Schiffmann bat aus persönlichen Gründen um die Entbindung von seiner Position als Vorsitzender. Der Vorstand wählte daraufhin einstimmig Ulrich Junghanns zum neuen Vorsitzenden. Bereits am 13. September 2015 war Gabriele Thöne als stellvertretende Vorsitzende aus dem Vorstand ausgeschieden. Ihr Amt übernahm nach ebenfalls einstimmiger Wahl Klaus Rabolt.

 

Vielversprechende Junghengste beendeten 30-Tage-Test in Neustadt (Dosse)

Wieder ist ein Veranlagungstest in der Hengstprüfungsanstalt des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts zu Ende gegangen. 39 Hengste wurden 30 Tage lang vom Bereiter-Team um Hengstleistungsprüfungsmeister Heiko Brehmer trainiert und an den Trainingskontrollen sowie zur Abschlussprüfung am 10. und 11. November vorgestellt.