Start ... News

News

Hier erhalten Sie die neuesten Informationen und die aktuellen News aus dem Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt in Neustadt an der Dosse.

PRESSEEINLADUNG

Pferdezucht im Zeichen von Schlange und Pfeil: Jürgen Müller steigt aus dem Neustädter Sattel

Neustadt (Dosse) – Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger und die Vorsitzende der Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt, Staatssekretärin Carolin Schilde, werden am kommenden Sonnabend (27. Juni) dabei sein, wenn in Neustadt (Dosse) der langjährige Zuchtleiter der Gestüte, Jürgen Müller, in den Ruhestand verabschiedet wird. Seit Jahrzehnten, vor allem aber seit der Wiedervereinigung, gehört Müller, der in der Pferdewelt unter der preußischen Traditionsbezeichnung als Landstallmeister bekannt ist, zu den Garanten einer erfolgreichen Pferdezucht. Er hat Pferde mit dem Neustädter Brandzeichen – eine sich um einen Pfeil windende Schlange für Schnelligkeit und Wendigkeit – auf der ganzen Welt bekannt gemacht.

 

Prinz-von-Homburg-Schüler auf Schleifchenjagd

Für viele Reitschüler/innen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule war dieses Wochenende Turnierpause. Doch einige Unermüdliche gibt es immer und der Fleiß wurde mit vielen Schleifchen belohnt. Friederike Eggersmann (Kl. 12) gewann mit "Lauricio" beim CSI in Sommerstorf das M*-Punktespringen und das M*-Zwei-Phasen-Springen, in letzterer Prüfung wurde sie mit "Calotta" noch als Siebte platziert. Mit der Stute landete sie im S*-Punktespringen und im M**-Punktespringen jeweils auf dem sechsten Rang.

Auch in Großwoltersdorf waren die Neustädter Schüler erfolgreich auf Schleifchenjagd...

Leo-Alexander Weiffenbach (Kl. 6) hier auf "Cassius Clay" rangierte mit 7,3 in der ersten A*-Dressur auf Platz zwei © Foto Susi Weiffenbach.

Belantis nominiert zur 2. Sichtung für die WM und Quaterback mit Platz 2. im Prix St. Georges!

Der erste Schritt in Richtung Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde 2015 ist für DSP Belantis geschafft. Mit seiner Reiterin Beatrice Buchwald überzeugte er  bei der ersten Sichtung in Warendorf und ist zur 2. Sichtung am 1. Juli zugelassen. Danach wird dann über eine Teilnahme für die WM in Verden vom 5.-9. August entschieden. Quaterback ist mit Anna Weilert weiterhin auf Erfolgskurs. Nach Platz 6 am Donnerstag folgte heute ein zweiter Platz im Prix St. Georges auf dem Dressurfestival im Gestüt Bon Homme in Werder. Dort ebenfalls platziert in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse L war der fünfjährige Landbeschäler Descolari mit Lena Feistkorn.

Mehr als 40 Neustädter SchülerInnen auf Reitturnieren unterwegs!

An diesem Wochenende waren mehr als 40 SchülerInnen der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule auf Reitturnieren unterwegs. Besondere Beachtung fand das Vielseitigkeitsturnier in Phöben. Dort ritt Lea Dörr (Spezialklasse 8) auf "Heidi" in der kombinierten Prüfung der Klasse A* im Nürnberger Perspektivpreis der Junioren nach Dressur, Springen und Gelände auf den fünften Platz und wurde mit der Note 7,1 Kreismeister OPR, den dritten Rang belegte die erst zehnjährige Helena Dietrich (Kl. 4)!

Weiter lesen...

Quaterback stellt die 2. Preisspitze zur Holsteiner Fohlenauktion!

Mit 15000 € avancierte eine, von Malte Kuhnert aus Freienwill gezogene Quaterbacktochter zu den Preisspitzen der Holsteiner Fohlenauktion anlässlich der Holsteiner Pferdetage in Elmshorn. Der apart gezeichnete Dunkelfuchs mit dem deutlich vom Vater geprägten Bewegungsablauf stammt aus einer Mutter von Aljano-Linaro. Hier geht es zum Video.

Gut geritten bei den Springtagen in Gulow

Am vergangenen Wochenende fand in Gulow ein Springturnier statt, an dem sich auch etliche Schülerinnen der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse) beteiligten.

Belantis, Quaterback und Quadroneur mit tollen Turnierergebnissen

Die drei Vorzeigehengste aus der Dressur begeistern im Turniersport.

Der amtierende Bundeschampion DSP Belantis gewinnt unter Beatrice Buchwald in Krefeld die Bundeschampionatsqalifikation mit 8,5! Quaterback platziert sich bei seinem Turnierdebüt mit Anna Weilert in 3 Prüfungen in Prietzen und belegt im Prix St. Georges Platz 2. Und auch sein Sohn, DSP Quadroneur bestätigt seinen S Dressur-Sieg aus Teupitz mit Platz 4 in der selben Prüfung und Platz 2 in einer M** Aufgabe mit seiner Bereiterin Stephanie Fiedler.

Stutbuchaufnahme der Gestütsstuten

13 Stuten aus der Gestütszucht stellten sich am Freitag in einer eigenen Klasse dem Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt zur Stutbuchaufnahme. Siegerin dieser Klasse wurde die großrahmige Pialotta von Fürstenball aus der Poetin IV, vor den punktgleichen Stuten Powergirl, von Bretton Woods aus der Poetin III und der bewegungsstarken Greece v. Domherr aus der Glückskind v. Samba Hit II. Übrigends stammt auch die Siegerin der Stuten aus der Landeszucht aus einer der erfolgreichsten Familien des Hauptgestüts. Die Stute Despina v. De Niro ( Zü. Lutz Jaap) hat wie DSP Chetlag und DSP Cheer ihre Wurzeln in der T-Familie des Gestütes.

erste Bilder finden Sie HIER

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.941615059203720.1073741884.190695330962367&type=1

Ergebnis der ersten Stutenleistungsprüfung

27 Warmblutstuten stellten sich im ersten Durchgang der Stationsprüfung im Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt vom 15.05- 04.06.2015 der Beurteilung.  Allein 17 Stuten erreichten im Endergebnis eine Wertnote von 7,5 und besser. Die Töchter des Neustädter Landbeschälers Casskeni II verbuchten dabei für sich die höchste Teilnoten im Springen und in der Dressur.

Hierbei brillierte die Deutsche Sportpferdestute Cascada v. Casskeni II- Azarro aus der Zucht von Herbert Lichtenberg, Oderaue. Die erst 3- jährige Stute überzeugte neben ihrer Springanlage mit einer 9,0 im Schritt und Galopp und einer 8,0 im Trab in allen 3 Grundgangarten unter dem Reiter im Abschlusstest und erhielt schlussendlich neben der höchsten Teilnote Dressur auch den Gesamtsieg.

Dicht gefolgt von Quinta B aus der Zucht von Detlef und David Bahnemann, Pausin. Die Quaterback- Goldkäfer Tochter erreichte neben der höchsten Rittigkeitsnote durch den Fremdreiter auch die 3. beste Teilnote im Springen. Die von Hugo Junker gezogene Cassandra v, Casskeni II - Cancoon belegte mit einer 8,36 den ersten Platz im Springen, musste sich jedoch gegen die sehr guten Bewegungen ihrer Halbschwester geschlagen geben.Die beste der 6 Stuten der Feldprüfung kommt aus dem Züchterstall der Familie Roffeis in Goldbeck, die Stute Sally Star v. Sir Shutterfly überzeugte vor allem mit ihrer Qualität im Freispringen.

Ergebnissliste Station

Ergebnissliste Feld

Der Zeitplan zur Stuten- und Wallachleistungsprüfung im „I. Durchgang“ ist online.

Hier finden Sie den Zeitplan zur Stuten- und Wallachleistungsprüfung im „I. Durchgang“ (vom 15. Mai bis 04. Juni 2015)

in Neustadt (Dosse) - Hengstprüfungsanstalt.

ZEITPLAN als PDF

Weitere Informationen finden Sie hier: Leistungsprüfungen