Start ... News ... „Das letzte Einhorn“ in der Graf von Lindenau-Halle!

„Das letzte Einhorn“ in der Graf von Lindenau-Halle!

Die  Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt lädt zur märchenhaften Weihnachtsshow.

Auf Hochtouren laufen derzeit die letzten Vorbereitungen für die Weihnachtsgala am 1. und 2. Dezember. So werden die letzten Kostüme angepasst und Requisiten und Bühnendekoration gefertigt. Die Neustädter Akteure begeben sich in diesem Jahr mit dem Einhorn, dem Zauberer Schmedrick, und der Räuberbraut Molly Grue auf die Suche nach den anderen Einhörnern. Diese werden in König Haggards Schloss vom dem Roten Stier gefangen gehalten. Ob es den dreien gelingt die Einhörner zu befreien und welche Gefahren sie dabei zu überstehen haben, erfährt man am Samstag und am Sonntag um 14.00 Uhr bei der Neustädter Weihnachtsgala in der Graf von Lindenau-Halle.

Bereits ab 12.00 Uhr erwartet die Besucher am Kutschenmuseum ein kleiner Weihnachtsmarkt mit allerlei regionalen Leckereien und mit Geschenkideen für das Weihnachtsfest. Für die Kinder gibt es Ponyreiten und Basteln.

Der Weihnachtsmarkt ist für jedermann geöffnet, der Eintritt dafür ist frei.

Stehplatzkarten zum Preis von 10 € können direkt an der Tageskasse gekauft werden.

Auch in diesem Jahr steht ein kostenloser Shuttleservice zwischen dem Bahnhof Neustadt (Dosse) und der Graf von Lindenau-Halle bereit.

Abfahrt Bahnhof: 12.40 Uhr und 13.40 Uhr

Abfahrt Lindenau-Halle: 17.15 Uhr und 18.15 Uhr